Rechercheplattform EpsilonTau

Schnell und einfach passende Kooperationspartner

aus Wissenschaft und Forschung finden.

FAQs und Hilfe

1. Was ist EpsilonTau?

EpsilonTau ist ein Rechercheportal, welches unter dem Motto „Expertenwissen und Technologieangebote“ Unternehmen unterstützen soll, sich schnell und einfach einen Überblick über geeignete Kooperationspartner aus der baden-württembergischen Forschungslandschaft in ihrer Region und überregional zu verschaffen.

Es werden dabei nur Datenquellen von Forschungseinrichtungen und Technologie-Dienstleistern durchsucht. Die Suchmaschine greift dabei auf bereits publiziertes Datenmaterial zurück und unterstützt durch ein technisches Wörterbuch im Hintergrund die Suchenden.

Hintergrund: Das Rechercheportal greift auf im Internet bereit gestellte, öffentlich zugängliche Daten von Forschungseinrichtungen oder Betreibern von Technologiebörsen/-lizenzbüros zu. Diese Daten werden durch das Rechercheportal redaktionell nicht verändert, Auszüge der identifizierten Webseiten werden (automatisiert) für die Darstellung in einer Recherche-Ergebnisliste widergegeben. Für die Inhalte, der in der Recherche-Ergebnisliste aufgeführten Webseiten, sind die jeweiligen Webseitenanbieter verantwortlich. Durch kontinuierliches Crawlen dieser Datenquellen bietet das Rechercheportal eine hohe Aktualität und einen umfangreichen Überblick.

2. Wofür kann ich die Rechercheplattform nutzen?

Unter www.EpsilonTau.de können Sie einfach nach regionalen und überregionalen Experten und Technologieangeboten recherchieren. Eine Besonderheit stellt die hierarchische Darstellung der Suchergebnisquellen dar, diese hilft Ihnen bei der zügigen Ermittlung geeigneter Einrichtungen. Außerdem können Sie im Bereich „Technologieangebote“ sehen, ob es zu Ihrem Suchbegriff bereits Lizenzangebote von Hochschulen oder Forschungseinrichtungen gibt.

3. Welche Quellen sind in der Datenbank enthalten?

Als Quellen sind die Institute von Universitäten und Hochschulen mit technischem oder wirtschaftlich relevantem Profil aus Baden-Württemberg enthalten. Außerdem werden die Institute der Innovationsallianz Baden-Württemberg, des Steinbeis Verbunds („Steinbeis Unternehmen“) und die Plattform „Top-Wissenschaft“ durchsucht. Die außeruniversitären Fraunhofer-, Max-Planck- und Leibniz Institute werden deutschlandweit durchsucht. Darüber hinaus werden verschiedene Technologie-Lizenz-Agenturen u nd die Deutsche Bundesstiftung Umwelt als Quellen verwendet.

4. Was enthält meine Suche wenn ich die Suchtoleranz ändere?

Welche Schlagworte bei der Suche berücksichtigt worden können Sie in der linken Spalte unter „verwendete Anfrage“ sehen. Sie können durch eine Änderung der Suchtoleranz den Umfang der Ergebnisse nach Bedarf einschränken oder erweitern.

Beispiel:
Suchbegriff Kohlefaser
Kohlefaser or Kohlenstofffaser(exakt)
Kohlefaser or Kohlefaden or Carbonfaser or Kohlenstofffaser (ähnlich)
Kohlefaser or Kohlefaden or Carbonfaser or Chemiefaser or Kohlenstofffaser or Polymerfaser (tolerant)

5. Warum habe ich nicht bei jedem Ergebnis eine Mitarbeiterliste verlinkt?

Die Ergebnisse der Forschungseinrichtungen sind in mehreren Ebenen kategorisiert. Wenn die jeweilige Ebene, vor allem die Institute oder Arbeitsgruppen, eine Mitarbeiterliste online zur Verfügung stellen, so wurde diese verlinkt. Dies ist jedoch nicht bei allen Einrichtungen der Fall.

6. Welche Informationen enthalten meine Suchergebnisse

In der Ergebnisdarstellung sehen Sie den Titel und einen Kurztext, der von den Betreibern der jeweiligen Homepage hinterlegt wird. Der Suchbegriff ist dabei farblich hervorgehoben. Außerdem erkennen Sie an einem Symbol, ob es sich um eine Website oder ein PDF-Dokument handelt. Unter dem Suchbegriff sehen Sie den hinterlegten Pfad zu dem Ergebnis. Durch direktes Anklicken gelangen Sie auf die jeweiligen Startseiten der übergeordneten Einrichtungen. Sofern vorhanden, finden Sie darunter den direkten Link zur Mitarbeiterliste der Einrichtung.

7. Ich kenne mich in einem technischen Thema oder bei den zugehörigen wissenschaftlichen Fachbegriffen nicht gut aus. Bekomme ich mit Hilfe von EpsilonTau dennoch relevante Ergebnisse?

EpsilonTau bietet verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung. Mit Hilfe des eingebundenen technischen Wörterbuches und dank der automatischen Verknüpfung Ihrer Suche mit verwandten und inhaltlich ähnlichen Ergebnissen (semantische Suche) können Sie sich einen Überblick über die aktuellen Forschungstätigkeiten verschaffen, ohne bereits genaue wissenschaftliche Fachbegriffe zu kennen. Die Suchanfrage wird automatisch im Hintergrund durch Synonyme, englische und artverwandte Begriffe ergänzt; der Grad der Suchanfragetoleranz kann eingestellt werden. Dabei zeigt Ihnen das System bei vielen Themen bereits während der Eingabe des Suchbegriffs Suchbegriffvorschläge oder alternative Suchbegriffe unter dem Suchfeld („Oder meinten Sie:“) an. Zusätzlich werden auf der linken Seite unter „Siehe auch“ technisch verwandte Begriffe angezeigt, die Ihnen dabei helfen ihre Suche zu verfeinern oder leicht abzuändern, um andere relevante Ergebnisse zu erhalten.

8. Was finde ich im Bereich „Technologieangebote“?

Im Bereich „Technologieangebote“ werden Quellen von Technologie-Lizenzanbietern durchsucht. Hier finden Sie schutzrechtlich gesicherte Forschungsergebnisse von verschiedenen Forschungseinrichtungen und Transfer-Dienstleistern. Unter Umständen finden Sie hier für ihren technischen Bedarf bereits passende Vorentwicklungen oder lizenzierbare, seriennahe bzw. serienfertig entwickelte Technologien. Folgende Anbieterquellen sind enthalten:
Technologieallianz
Technologie-Lizenz-Büro (TLB)
PIPE — Pooling Intellectual Property Efficiently
Hessische Intellectual Property Organisation (H-IP-O)
Patentverwertungsagentur Sachsen-Anhalt (ESA)
Bayerische Patentallianz
Karlsruher Institut für Technologie Plattform "RESEARCH TO BUSINESS"
Spotfolio

9. Wie kann ich meine Suchergebnisse regional eingrenzen?

Eine Besonderheit von EpsilonTau stellt die hierarchische Darstellung der Suchergebnisquellen dar, dies hilft Ihnen bei der zügigen Ermittlung geeigneter Einrichtungen. Sie können auf der Linken Seite sehen, welche Einrichtungen Ergebnisse zu Ihrem Suchbegriff in Baden-Württemberg oder in Deutschland liefern. Hier können Sie den Namen der wissenschaftlichen Einrichtung aus Ihrer Region anklicken und sehen nur noch die Ergebnisse dieser Einrichtung (z. B. Hochschule Esslingen).

10. Wie kann ich mich gezielt durch eine Einrichtung navigieren?

Auf der linken Seite finden Sie die Kategorien „Baden-Württemberg“, “Deutschland“ und „Technologieangebote“. Nachdem Sie Ihren Suchbegriff eingegeben und gesucht haben, können Sie über die Plus-Symbole die jeweiligen Unterkategorien (Fakultäten, Institute, Arbeitsgruppen) der Einrichtungen anzeigen lassen. Wenn Sie nur die Ergebnisse für eine bestimmte Fachrichtung bzw. ein bestimmtes Institut sehen wollen, klicken Sie auf den gewünschten Namen.

11. Ich finde keine geeigneten Partner und/oder habe weitere Fragen zur Umsetzung meiner Entwicklungsidee? Wer kann mich unterstützen?

Die Region Stuttgart und das Land Baden-Württemberg verfügen über eine ebenso leistungsstarke und vielseitige Forschungslandschaft wie auch über eine große Zahl an kleinen und mittleren Unternehmen. Diese näher zusammenzubringen ist das erklärte Ziel des Technologietransferangebots der IHK Region Stuttgart.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche geeigneter Kooperationspartner, stellen den Kontakt zu den Forschungseinrichtungen her und begleiten Sie in der Anfangsphase der Zusammenarbeit. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – unverbindlich und kostenfrei unter technologietransfer@stuttgart.ihk.de .

< Zurück